Frederik Hintermayr (DIE LINKE)
Frederik Hintermayr (DIE LINKE)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frederik Hintermayr (*1992)

Geboren und aufgewachsen in Augsburg, verheiratet, 1 Kind 

Ausbildung: Sozialbetreuer, Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegedienstleiter

tätig als Gewerkschaftssekretär 

 

Partei und Jugendverband 

Seit meiner Jugend engagiere ich mich politisch. 2009 wurde ich Mitglied der LINKEN und im Jugendverband Linksjugend Solid. Im Jugendverband war ich mehrere Jahre Sprecher der Basisgruppe Augsburg, bis ich im Kreisverband der Partei den stellvertretenden Kreisvorsitz übernahm. Von 2012 bis 2014 gehörte ich dem Landesvorstand der bayerischen LINKEN an. Seit 2018 bin ich Kreissprecher der LINKEN in Augsburg.

 

Betriebliche Interessenvertretung 

Besonders geprägt hat mich meine Zeit als Jugend- und Auszubildendenvertreter am Klinikum Augsburg. In dieser Funktion konnte ich viele Prozesse der betrieblichen Interessenvertretung begleiten und verschiedene (gewerkschaftliche und betriebliche) Strukturen kennenlernen. 

 

Schwäbischer Bezirkstag

Im Oktober 2013 wurde ich erstmals in den Schwäbischen Bezirkstag gewählt. Dort bildete ich bis Fritz Effenbergers Übertritt zu den LINKEN eine Fraktionsgemeinschaft mit den Piraten. Ab August 2017 stellte die schwäbische LINKE mit Fritz Effenberger und mir zwei Bezirksräte. Im Oktober 2018 wurde ich für weitere fünf Jahre wiedergewählt und bilde seither eine Ausschussgemeinschaft mit Alexander Abt (ÖDP) . Ich bin Mitglied in folgenden Ausschüssen: Gesundheits- und Sozialausschuss, Jugendausschuss und Irsee-Werkausschuss. 

 

Stadtrat Augsburg

Am 15. März 2020 wählten die Augsburger*innen mich in den Augsburger Stadtrat. Die Stadträt*innen der LINKEN und der SPD haben sich zu einer gemeinsamen Fraktion zusammenschlossen. "SPD/DIE LINKE- Die soziale Fraktion" ist mit 10 Mitgliedern die größte Oppositionsfraktion im Augsburger Stadtrat. Ich bin ihr stellvertretender Vorsitzender.

 

Beruflich und privat

Nach meiner Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger arbeitete ich in einer zentralen Notaufnahme und bildete mich zum Pflegedienstleiter weiter. Nach einer Tätigkeit als Referent für Susanne Ferschl, die stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, bin ich seit 2020 hauptberuflich als Gewerkschafter tätig. Mit meiner Frau und unserem Sohn lebe ich in Augsburg.

 

Neben meinen politischen Ämtern engagiere ich mich in in verschiedenen Vereinen und Verbänden. Ich bin u.a Mitglied bei:

  • Gewerkschaft ver.di, Gewerkschaft NGG
  • Arbeiterwohlfahrt (AWO)
  • Europaunion Augsburg
  • Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK)
  • MUKIS (Förderverein Klinik für Kinder und Jugendliche Augsburg)
  • Bund für Geistesfreiheit 
  • Aidshilfe Augsburg 

 

 Hier geht es zu meinem Transparenzbericht